Programmankündigungen

Zur Zeit kein Programm geplant.


Vergangene Veranstaltungen

22.05.2020 • 20:30 Uhr
Klaviertheater SANTA

Klavierlehrer-Konzert über Ludwig van Beethoven

Wer ist „Klaviertheater SANTA“? Die Gründer sind Balint Santa und Bärbel Ganster, eine ungarisch-deutsche Mischung aus Volkswirt, Tennistrainer, Klavierlehrer, Chorleiter, Autor... und Diplom-Handelslehrerin, Kunstlehrerin, selbständiger Schauspielerin... gemeinsam spielten sie 20 Jahre lang ihre Klaviertheaterstücke über Bach, Mozart, Beethoven und Schubert an Schulen in vielen europäischen Ländern... insgesamt mehr als 4000 Mal. Des Tourneereisens überdrüssig, treten sie nun nur noch im eigenen kleinen ZIMMERTHEATER in Dobel, mehr auf privater Ebene, einmal im Monat auf... und bringen dieses ZIMMERTHEATER auch gerne in fremde Wohnzimmer.

Was ist ein Klavierlehrerkonzert? Bei der gängigen Konzertpraxis werden oft fünf oder sechs verschiedene Werke einem -aus Profitgründen möglichst großem- Publikum vorgetragen mit der Philosophie: Für jeden ist was dabei. Ein Klavierlehrerkonzert dagegen folgt dem Grundsatz: Verständnis ermöglicht den Kunstgenuss! Der Protagonist erklärt – ohne musikalische Begriffe zu verwenden - die Hintergründe und Botschaften des Werkes, spielt zur besseren Verständlichkeit einzelne Passagen auch mehrmals, auch langsamer, vielleicht auch manchmal etwas ungenauer als ein Pianist... und fordert auch mal zum Mitsingen auf! Ein Klavierlehrerkonzert ist nicht nur ein Event.

Das Programm „Bildnisse, gemalt von Beethoven“ entspringt der Tatsache, dass Zeitgenossen Beethovens Musik als Tongemälde bezeichneten! Er hat Menschen in einer geselligen Runde in Tönen vorgespielt ... Freunde haben die am Klavier dargestellten Personen erkannt. Ihnen/Euch viel Spaß beim Mitraten! Zuhören und Mitdenken sind angesagt!

www.klaviertheatersanta.de

 in Mediathek ansehen
15.05.2020 • 19:00 Uhr
Die drei vom Dohlengässle

Neues aus dem Dohlengässle – "Glück isch a Glücksach"

Runter vom Sofa! Hinein in d'Welt! Energiegeladen fordern das die reizvollen Damen vom Dohlengässle. Mit viel Humor und Tiefsinn plaudern Dietlinde Ellsässer, Ida Ott und Gina Maas als Hildegard, Josefe und Emma über das Leben und die vielen Möglichkeiten, glücklich zu sein. Man muss es ja nur wollen. Es wird gescherzt, gelacht, gejodelt, gesungen, getanzt und gesäuselt. Gibt's für das Glück denn keinen Wecker? Doch, jetzt klingelt's ...

Dauer: ca. 105 Minuten

09.05.2020 • 20:30 Uhr
Regionentheater aus dem schwarzen Wald

NOCH 'N GEDICHT - das Leben des Jahrhunderthumoristen Heinz Erhardt

Heinz Erhardt war der Schelm der Nation. Wenn er mit treuherzigem Gesicht "Noch 'n Gedicht" zum Besten gab, krümmten sich die Zuhörer vor Lachen. Sein gemütliches Äußeres, der kindliche Blick hinter der dicken, zum Markenzeichen gewordenen Hornbrille: die Harmlosigkeit in Person. Doch wenn er seine Bühne betrat, sprudelten Bonmots, Vierzeiler, Nonsens, höherer und tieferer Blödsinn geradezu aus ihm heraus.

Die Inszenierung des Regionentheater erzählt die bewegte Lebensgeschichte des deutschen Komikers der fünfziger und sechziger Jahre. Anstatt eine bloße Aneinanderreihung seiner Bühnennummer zu zeigen, hält der Regisseur und Autor des Stückes, Andreas Jendrusch, in seiner Inszenierung die Lupe auch auf den Menschen Heinz Erhardt: egal ob Charaktereigenschaften und Gefühlswelten, Höhenflüge und Tiefen aber auch charmante Anekdoten aus dem Leben des so beliebten Komikers: die Angst vor dem Publikum, der reichliche Genuss von "Dodos" (doppeltem Dornkaat), die himmelhochjauchzende Begegnung mit seiner späteren Frau Gilda in einem Aufzug, die Trennung der Eltern, der ständige Schulwechsel, die Erleichterung im Zweiten Weltkrieg als Nichtschwimmer und Brillenträger zwar zur Marine eingezogen zu werden, aber nur, um die Truppen bei Laune zu halten und und und ...

Diese spannende Mischung aus Werk und Leben macht den Abend zu etwas ganz besonderem.

 in Mediathek ansehen
29.04.2020 • 20:30 Uhr
Peter Lehel & Ensemble

Finefones Saxophone Quartet

Ein ganz besonderes Klang- und Grooveerlebnis bietet das Ensemble FineFones des vielfältigen Saxophonisten und Komponisten Peter Lehel, bestehend aus gleich 4 Saxophonisten. Der Wohlklang und die Vielfältigkeit des Saxophons wird hier in vierfacher Form mit den subtilsten Facetten von Klangkultur und Energie auf das Feinste zelebriert. Die ganze Saxophonfamilie pur, ohne Schlagzeug und Harmonieinstrument, groovt, tönt und improvisiert in mitreißenden Arrangements und Kompositionen von Peter Lehel.

Dauer: ca. 55 Minuten

26.04.2020 • 16:00 Uhr
Regionentheater aus dem schwarzen Wald

Die Abenteuer von Pettersson und Findus

Pettersson, ein alter, etwas schrulliger Mann, wohnt am Rande eines schwedischen, - äh halt: eines schwäbischen Dorfes - und verbringt den lieben langen Tag damit, in seinem Häuschen jede Menge ungewöhnlicher Apparate zu basteln. Eines Tages landet eine Schachtel mit der Aufschrift Findus bei ihm, und heraus springt ein kleiner sprechender Kater. So bekommt der alte Pettersson einen Mitbewohner und tauft ihn auf den Namen Findus. Von nun an vergehen Petterssons Tage wie im Fluge, denn die beiden neuen Freunde erleben gemeinsam unzählige Abenteuer mit eitlen Hühnern, einem feurigen Stier und dem gierigen Fuchs.

Dauer: ca. 40 Minuten

24.04.2020 • 20:30 Uhr
The Booze Bombs

Rock'n'Roll

Ihre Leidenschaft für die Musik des frühen 50's Rock'n'Roll und Rockabilly brachte die vier Musiker der Booze Bombs zusammen. Seitdem präsentiert die wohl heisseste Rockabilly-Band, die es im Nordschwarzwald und im Süden Deutschlands gibt, wilden authentischen Rockabilly und traditionellen Rock'n'Roll mit einem originellen Sound, der jede Veranstaltung zum Explodieren bringt. Das geniale Herrentrio wird vervollständigt mit der charismatischen Leadsängerin Annie Leopardo. Ihre ausdrucksstarke kraftvolle Stimme, die zum Teil an Rockabilly-Ikonen wie Patsy Cline oder Wanda Jackson erinnert, haut jeden um. Neben einer großen Anhängerschaft in der europäischen Szene haben sich Lucky Steve (Gitarre/vocals), Frank Martinez (Kontrabass), Rockin´Bende und last but not least Miss Annie Leopardo (lead vocals) durch zahlreiche Tourneen eine grosse Fangemeinde in den USA erspielt.

 in Mediathek ansehen
22.04.2020 • 20:30 Uhr
Auguste & Ieva Petkūnaitė

Internationales Klavierduo

Auguste & Ieva Petkūnaitė spielen Sonaten für Klavier zu vier Händen von W. A. Mozart und C. Czerny.

Die litauische Zwillinge Auguste und Ieva Petkūnaitė eilen gerade von Erfolg zu Erfolg. Gerade noch rechtzeitig vor dem „shut down“ in Italien gewannen sie 2020 den 1. Preis beim internationalen Wettbewerb „Gianluca Campochiaro“ in der Kategorie Klavier vierhändig, verbunden mit einem Auftritt im Teatro Massimo Bellini in Catania und wurden als bestes Klavierduo beim Ilmari Hannikainen Klavierkammermusikwettbewerb in Jyväskylä/Finnland ausgezeichnet. In Bad Herrenalb waren sie beim 11. Internationalen Klavierduo-Festival 2019 zu Gast und interpretierten die Sonaten D-Dur KV 381 von Wolfgang Amadeus Mozart und f-Moll op. 178 von Carl Czerny.

Dauer: ca. 40 Minuten

17.04.2020 • 20:30 Uhr
Herr und Frau Bär

Rock/Pop-Country Band

„Herr und Frau Bär“, das ist nicht nur ein Bandname der ganz besonders auffällt, sondern dahinter steckt eine ganz romantische Geschichte. „Herr und Frau Bär“ sind nämlich auch im echten Leben Herr und Frau Bär.

Steffi Bär (Gesang/Gitarre) und Michael Bär (Gesang/Bass) sind die Köpfe einer deutschen Rock/Pop-Country Band. Unterstützt werden sie dabei von Johannes Hackl (Schlagzeug/Gesang). Das Alleinstellungsmerkmal der Band sind ihre deutschen Texte in Kombination mit diesem Musikstil. Wichtig ist dem singenden Ehepaar vor allem Ehrlichkeit in ihren Texten. Dass sie dabei musikalisch keine Kompromisse eingehen steht bei den beiden Vollblutmusikern sowieso im Vordergrund. Würden wir es nicht besser wissen, die Geschichte von „Herr und Frau Bär“ hätte auch eine Story aus einer amerikanischen Fernsehserie sein können. Aber das hier ist echt.

Dauer: ca. 50 Minuten

 in Mediathek ansehen
15.04.2020 • 20:30 Uhr
Simone Hartmann

Bazar der Geschichten

Von Freude, List, Abenteuer und Einfallsreichtum wird an diesem Abend erzählt.
Wie wird aus einem Esel ein Mensch, der Teufel mit den drei goldenen Haaren, sozusagen grundlos vergnügt von Mascha Kaleko ...

Simone Hartmann aus Altensteig ist freie Erzählerin und möchte Sie mit einer heiteren und nachdenklichen Komposition verzaubern.

Dauer: ca. 35 Minuten

 in Mediathek ansehen
14.04.2020 • 20:30 Uhr
Monica von Silberschatten

Magische Musik mit keltischer Harfe

Das Repertoire von Monica von Silberschatten (Monica Dengler) besteht aus überwiegend keltischen Melodien, u.a. aus der Bretagne, Irland, England und Spanien und Eigenkompositionen des Duos Silberschatten – Ombra d`Argento. Die Keltische Harfe hat ihren Ursprung und ihre Faszination in längst vergangenen, mystischen Zeiten. Sie ist sehr eng mit der Tradition der keltischen Barden und Druiden sowie deren alten Legenden und Geschichten verbunden. Das Instrument steht direkt in Verbindung mit den Schwingungen der Seele und Überlieferungen von magischen Be- und Verzauberungen mittels der damit übermittelten Musik.

Mit ihrer Musik versucht Monica diese Magie dem Zuhörer erlebbar zu machen.

Dauer: ca. 45 Minuten

 in Mediathek ansehen
11.04.2020 • 20:30 Uhr
Ilona Trimbacher

Portrait | Trickfilme & Interview

Zeichnen ist für Ilona Trimbacher ein Spaziergang auf einem Stück Papier, bei dem man alles Mögliche entdecken und erleben kann. Dabei wird Neues oder Alltägliches überdacht und in Form von Zeichnungen, Illustrationen und Animationen festgehalten. Das Spiel der Mehrdeutigkeit bringt dabei nicht selten die Betrachter zum Schmunzeln. Geboren 1980 in Sindelfingen, lebt sie seit 2009 in Calw und zeichnet u.a. für die Stuttgarter Zeitung, für das Regionentheater in Simmersfeld und für diverse Verlage. In ihrem Thema „Schwarzwald Stricheleien“ begibt sie sich auf die Suche nach typischen oder teils vergessenen Schwarzwälder Motiven und Themen und interpretiert diese neu.

Dauer: ca. 35 Minuten

 in Mediathek ansehen
10.04.2020 • 20:30 Uhr
Christophorus-Kantorei Altensteig

Johannespassion (szenisch)

Am Karfreitag 1724 wurde eines der bedeutendsten Werke von Johann Sebastian Bach uraufgeführt: die Johannespassion.

Die Christophorus-Kantorei Altensteig und das Collegium Instrumentale haben sie in einer ganz besonderen Form aufgeführt, nämlich szenisch. Zur Musik kommt der Tanz als weiteres Ausdruckselement hinzu.

Chorleiter Michael Nonnenmann hat mit den Sängerinnen und Sängern etwa drei Monate geprobt. Die Tänzerinnen und Tänzer haben mit Choreographin Friederike Rademann noch etwas früher angefangen.

Dauer: ca. 2 Stunden

08.04.2020 • 20:30 Uhr
Moritz Konrad

Poetry Slam

Moritz Konrad ist Poetry Slammer, Moderator und bildender Künstler. Mit Präzision, Selbstironie und beizeiten etwas düsterem Humor schreibt er Texte, mit denen er seit 2012 bei Kleinkunstveranstaltungen im gesamten deutschsprachigen Raum auftritt. In seinen Texten zerdenkt er politische und private Themen und versucht, Kompliziertes zu vereinfachen und macht Einfaches kompliziert. Er zweifelt an gesellschaftlichen Entwicklungen, sozialen Konventionen, an seinen Mitmenschen, aber vor allem an sich selbst.

Moritz Konrad lebt und arbeitet in Karlsruhe und gehört dort zur Stammbesetzung der Lesebühne „An Wort und Stelle“, organisiert und moderiert Poetry Slam Veranstaltungen in der Region und absolviert jährlich etwa einhundert Bühnenauftritte. Mehrfach trat er bei den deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften an und erreichte 2018 und 2019 jeweils das Halbfinale. 2019 wurde er Rhein-Neckar-Meister im Poetry Slam.

Dauer: ca. 30 Minuten

 in Mediathek ansehen
05.04.2020 • 16:00 Uhr
Enri Theater (Bruderhaus)

Die Schneekönigin - Märchentheater für die ganze Familie

Gerda geht auf eine lange Reise, um ihren Freund Kay zu suchen, der von der Schneekönigin entführt wurde. Zwar erhält Gerda viel Hilfe, aber trotzdem bleibt die Frage: Wird sie es schaffen? Denn bei der Schneekönigin im hohen Norden ist es kalt, sehr kalt ...

Es spielen: Andrea Enri Weber & Esther Heller

Dauer: ca. 45 Minuten

03.04.2020 • 20:30 Uhr
Thomas Schreckenberger

Kabarett "Hirn für alle"

„Hirn für alle“ ist ein Rundumschlag durch Politik und Gesellschaft – ein Abend für jeden, der gern selber denkt oder es einfach mal wieder ausprobieren möchte. Aber Vorsicht: Denken ist wie Sex! Wenn man mal damit anfängt, möchte man es immer wieder tun. (Der Vorteil ist: Man kann es jederzeit und überall tun und muss davor niemanden zum Essen einladen.)

Thomas Schreckenberger ist vielfach ausgezeichneter Kleinkunstpreisträger (u.a. Tuttlinger Krähe, Kleinkunstpreis Baden-Württemberg, Fränkischer Kabarettpreis, uvm.) und gern gesehener Gast in Rundfunk und Fernsehen. Der Deutschlandfunk sagt über ihn: „Ein großartiger Kabarettist, der es wie wenige schafft, Themen aus der aktuellen Politik, witzig und pointiert zu verpacken!“

Dauer: ca. 45 Minuten

 in Mediathek ansehen
01.04.2020 • 19:00 Uhr
Christophorus-Kantorei Altensteig

Chorkonzert

Freuen Sie sich auf einen tollen Konzertabend mit der Christophorus-Kantorei aus Altensteig. Der Chor unter der Leitung von Michael Nonnenmann singt verschiedene Werke aus seinem Repertoire. Die Aufnahmen entstanden in der Stadtkirche St. Dionys in Esslingen. Die Christophorus-Kantorei zählt 45 Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren.

Dauer: ca. 30 min.

29.03.2020 • 16:00 Uhr
Regionentheater aus dem schwarzen Wald

Theater: Das Sams

Das Sams ist ein quirliges, respektloses, aber sehr liebenswertes Wesen. Eines Tages wählt es sich den ängstlichen, biederen Herrn Taschenbier zum Papa und krempelt dessen Leben völlig um. Ständig sorgt es für Aufregung und bringt Herrn Taschenbier in immer neue Verlegenheiten: Bei der strengen Vermieterin, im Kaufhaus, im Büro. Das Sams kann aber auch Wünsche erfüllen und vor allem Mut machen. Eine zärtliche, lustige Freundschaft entsteht zwischen den beiden.

Ein Riesenspaß für Kinder, aber viel Vergnügen auch für die Älteren. Ein Aufruf vielleicht sogar an die Erwachsenen, sich nicht immer gar so ernst und wichtig zu nehmen.

Dauer: ca. 1 Stunde

Veranstaltungen

unterstützte Künstler

Zuschauer

Ø Zuschauer